Angebote zu "Vergleich" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und K...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und KG: Welche Rechtsform bietet sich fallabhängig für eine Existenzgründung an? ab 12.99 € als Taschenbuch: Anonymisierter Unterrichtsentwurf für einen großen Unterrichtsbesuch Akademische Schriftenreihe. 5. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und K...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und KG: Welche Rechtsform bietet sich fallabhängig für eine Existenzgründung an? ab 10.99 € als epub eBook: Anonymisierter Unterrichtsentwurf für einen großen Unterrichtsbesuch. 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und K...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und KG: Welche Rechtsform bietet sich fallabhängig für eine Existenzgründung an? ab 12.99 EURO Anonymisierter Unterrichtsentwurf für einen großen Unterrichtsbesuch Akademische Schriftenreihe. 5. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und K...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergleich zwischen Einzelunternehmung OHG und KG: Welche Rechtsform bietet sich fallabhängig für eine Existenzgründung an? ab 10.99 EURO Anonymisierter Unterrichtsentwurf für einen großen Unterrichtsbesuch. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Theoretische Möglichkeiten und Konzepte zur Exi...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein (I), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:In der vorliegenden Diplomarbeit sollen Möglichkeiten zur Existenzgründung aufgezeigt werden.In Abschnitt I sind verschiedene Rechtsformen sowohl Personen- als auch Kapitalgesellschaften auf eine mögliche Geschäftsgründung hin untersucht und verglichen worden. Abschnitt II behandelt Finanzierungsmaßnahmen und mögliche Fördergelder für Existenzgründer.In Abschnitt III werden die Gewerbeanmeldung und steuerliche Neuregelung erläutert. Abschnitt IV beleuchtet die Kriterien zu BASEL II für Existenzgründer. In Abschnitt V werden BASEL II und die Ratingbedingungen erklärt sowie die Probleme für Existenzgründer dargestellt. Im Abschnitt VI sollen kurz Standort- und Marktanalysen sowie die Auswertung der Umfrageergebnisse im Hinblick auf den Einbau von Autogasanlagen ausgewertet werden. Im Abschnitt VI wird näher auf die technische Seite von Autogasanlagen eingegangen. Abschnitt VII behandelt die rechtlichen Aspekte und was zu beachten ist beim Einbau von Autogasanlagen. Der Abschnitt VII beinhaltet des weiteren eine Primärforschung mit 30 Fragebögen über den möglichen Einbau von Autogasanlagen an zwei ausgewählten Kfz-Werkstätten (Toyota-Werkstatt und eine freie Werkstatt), die Befragungen sind im Raum Bergstraße durchgeführt worden. Im Abschnitt VII wird außerdem ausführlich auf die CO2 Problematik eingegangen.Es wurden überwiegend die Vorteile der Auto-Gasanlage herausgearbeitet. In Diagrammen werden die Abgasbelastungen für die Umwelt im Vergleich Diesel, Otto und Erdgas beschrieben. Im letzten Abschnitt VIII wird auf die rechtlichen Rahmenbedingungen für Autogasanlagen sowie die Eintragungen beim TÜV eingegangen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Mögliche Rechtsformen zur Existenzneugründung11.1Die Personengesellschaft11.1.1Das Einzelunternehmen11.1.2Die OHG (Offene Handelsgesellschaft)21.1.3Rechte der OHG- Gesellschafter31.1.4Die Pflichten der OHG-Gesellschafter31.1.5Die GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts)41.1.6Rechte der Gesellschafter der GbR41.1.7Pflichten des Gesellschafter seiner GbR51.1.8Die KG (Kommanditgesellschaft)61.1.9Rechte des Kommanditisten61.2Pflichten des Kommanditisten71.2.1Allgemeines zum Handelsregister81.2.2Unterscheidung zwischen eintragungspflichtigen und eintragungsfähigen Tatsachen91.2.3Eintragung und Eintragungswirkung91.2.4Publizitätswirkungen des Handelsregisters gem. 15 HGB91.2.5Eingetragener Kaufmann / eingetragene Kauffrau (e.K., e. Kfm. / e.Kfr.)102.Die wesentlichen Kapitalgesellschaften112.1Die GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung)112.1.1Gründung und Organe der GmbH122.1.2Rechte der GmbH- Gesellschafter132.1.3Pflichten der GmbH- Gesellschafter132.1.4Die Einmann-GmbH142.1.5Die GmbH & Co KG152.1.6Vergleich GmbH und KG162.1.7Vergleich Einzelunternehmer und Kommanditist172.1.8Die AG (Aktiengesellschaft)182.1.9Die kleine AG192.2Mögliche Umwandlung der Rechtsform212.2.1Die formwechselnde Umwandlung222.2.2Die übertragene Umwandlung222.2.3Die Umwandlung mit formeller Liquidation222.2.4Eine Umwandlung der Rechtsform ist kosten- und zeitaufwendig223.Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten für Existenzgründer/innen243.1Die Finanzierung243.1.1Das Eigenkapital253.1.2Kapitalbeteiligungsgesellschaften253.1.3Fremdkapital253.1.4Kontokorrentkredit263.1.5Lieferantenkredit263.1.6Leasing263.1.7Das Gespräch mit der Bank263.1.8Kreditunterlagen273.1.9Was kostet ein Kredit?273.2K...

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Förderung und Stabilität von handwerklichen Exi...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sowohl die Förderung als auch die Stabilität von Existenzgründungen differieren sehr stark zwischen einzelnen Ländern.Im Auftrag des Deutschen Handwerksinstitutes und der Handwerkskammern aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, dem Département de la Moselle in Frankreich und aus Luxemburg wurde vom Seminar für Handwerkswesen an der Universität Göttingen daher der Frage nachgegangen, ob diese Unterschiede auch für den relativ eng verflochtenen Saar-Lor-Lux-Raum gelten. Zum einen stellte das Institut die Existenzgründungsförderung in den betrachteten Regionen nach verschiedenenKriterien gegenüber und unternahm den Versuch, diese Förderung zu quantifizieren und damit in ihrer Höhe transnational vergleichbar zu machen. Zum anderen ging es der Frage nach, wie viele der Existenzgründer sich in den einzelnen Regionen am Markt behaupten können und ob die Überlebensrate von bestimmten Faktoren, wie bspw. der Qualifikation und dem Alter des Inhabers bzw. der öffentlichen Förderung, abhängt. Ein Vergleich der Existenzgründungsförderung gestaltet sich außerordentlich schwierig. Zum einen ist die Gründungsphilosophie in den drei Ländern sehr unterschiedlich. So bekommen die Existenzgründer in Frankreich und Luxemburg vor allem Zuschüsse, während in Deutschland eine Förderung primär durch zinsgünstige Darlehen erfolgt. Auch muß berücksichtigt werden, daß die indirekte Existenzgründungsförderung (Beratung, Schulung, Information von Gründern)teilweise ebenso wichtig ist, wobei diese sich jedoch einer quantitativen Analyse weitgehend entzieht. Um angesichts dieser Schwierigkeiten trotzdem einen Vergleich durchführen zu können, wurden fünf Fallbeispiele mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten formuliert und untersucht, in welcher der vier betrachteten Regionen die Förderung jeweils am größten ist. Die Berechnung der Förderwerte brachte das Ergebnis, daß keine Region bei allen Fallbeispielen an der Spitze liegt. Viel-mehr hängt es von der konkreten Gründungskonstellation ab, wo der Existenzgründer die höchste Förderung bekommt. Insgesamt läßt sich jedoch feststellen, daß Existenzgründer in Luxemburg insgesamt am stärksten gefördert werden. In dreider fünf Fallbeispiele lag der Subventionswert im Großherzogtum am höchsten. Bei zwei Fallbeispielen schnitt der französische Existenzgründer besser ab. In Deutschland fällt die Förderung insgesamt am geringsten aus. Dies gilt zwar nicht für jeden der verschiedenen Standorte innerhalb der Fallbeispiele, weil bei zwei Fallbeispielen durch Regionalfördermittel auch ein relativ hohes Subventionsniveau erreicht wird. Bedenkt man jedoch, daß diese Fördermittel nur in seltenen Fällen in Anspruch genommen werden können, weil die handwerklichen Existenzgründer – sofern sie überhaupt an einem geförderten Standort liegen –meist keinen Primäreffekt aufweisen, fällt die Förderung in Deutschland doch relativ stark hinter der in den beiden Nachbarländern zurück. Während in Deutschland und in Luxemburg (hier jedoch in Abhängigkeit von der Handwerksbranche) die Fördermöglichkeiten relativ klar festgelegt sind, hängt die Unterstützung in Frankreich von verschiedenen Faktoren ab. Hier sind bspw. die Einstellung von Arbeitskräften, die Art der Investition, die Lage in einem Fördergebiet oder der Handwerkszweig zu nennen. Da der Fördersatz nicht fixiert ist, ist die Höhe seiner Förderung darüber hinaus von dem Verhandlungsgeschick des Existenzgründers und der Entscheidung der Bewilligungskommission abhängig. Die unterschiedliche Förderhöhe wird nicht durch Unterschiede in der indirekten Förderung oder durch sonstige Standortfaktoren kompensiert. Im Gegenteil, durch günstigere Preise insbesondere für Grundstücke in Frankreich kann der französische Existenzgründer tendenziell sogar noch besser gestellt werden. Angesichts der erheblichen Unterschiede zwischen den Ergebnissen für Deutschland einerseits und Luxemburg bzw. Frankreich andererseits kann insgesamt davon ausgegangen werden, daß in diesem Bereich eine Wettbewerbsverzerrung zwischen diesen Ländern stattfindet. Im zweiten Teil der Arbeit ging es um die Existenzgründungsstabilität. Es zeigt sich, daß die Fluktuation im französischen Handwerk nicht unbeträchtlich höher als im deutschen Vollhandwerk ist. In Deutschland und Luxemburg beträgt die Überlebensrate nach fünf Jahren etwa 60 – 70 %, in Frankreich dagegen nur 40 %. Dabei weisen die Existenzgründer, die öffentliche Fördermittel in Anspruch genommen haben, eine höhere Überlebensrate auf als die nicht geförderten Gründer.Weiter deuten erste Ergebnisse darauf hin, daß die Überlebensrate von Vollhandwerksbetrieben in Deutschland und Luxemburg im Gegensatz zu Frankreich über derjenigen der gesamten Wirtschaft liegt. Zu vermuten ist, daß dies mit dem zur Existenzgründung in Deutschland und Luxemburg erforderlichen Großen Befähigungsnachweis zusammenhängt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Schritte in die Selbständigkeit
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaum eine andere der führenden Volkswirtschaften weltweit verzeichnet so geringe Quoten von Geschäftsneugründungen und Selbständigen wie Deutschland. Warum scheint der Anreizwert, ein Unternehmen zu gründen, im interkulturellen Vergleich bezogen auf den deutschen Raum so gering zu sein? Welche wahrgenommenen Risiken schrecken Gründer ab, welche förderlichen Faktoren und individuellen Strategien zur Bewältigung von Schwierigkeiten im Gründungsprozess lassen sich beobachten?Und wie lassen sich diese Erkenntnisse konkret in Rahmenbedingungen umsetzen, damit sich eine Kultur der Selbständigkeit in Deutschland stärker entfalten kann?Dieses Buch, basierend auf 15 Interviews mit Existenzgründern, wählt den Ansatz einer qualitativen Studie, die das subjektive Erleben von Gründern und Gründungsabbrechern über den gesamten Gründungsprozess im Detail betrachtet, um das Spektrum von individuellen und sozialen Faktoren und Faktorenkonstellationen zu beleuchten, die eine Existenzgründung begünstigen oder behindern.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Existenzgründer-Rating
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Existenzgründung wird auch von Gefahren und Unwägbarkeiten begleitet. Existenzgründungen sind kei9n Sprint, sondern ein Marathon, bei dem manche Stromschnellen gemeistert und in die Tiefe ziehenden Strudel umschifft werden müssen. Das schonste Schiff mit der besten Ladung nützt wenig, wenn es von seinem Steuermann in gefahrvollem Gewässer auf Grund gesetzt wird. Um in diesem Bild zu bleiben: auch der beste Businessplan mit ausgefuchstem Finanzierungskonzept nützt nichts ohne entsprechend qualifizierte Personalfaktoren des Kapitäns auf der Brücke. Existenzgründer gehen nicht selten davon aus, dass sich in einem Kreditgespräch immer ungleich starke Verhandlungspartner gegenüber stehen: der Kreditsuchende fühlt sich leicht als Bittsteller, die Bank wird immer als die Gewährende und als gefühlte Stärkere gesehen. Trotz seiner im Vergleich zur Bank verschwindend geringen Grösse und seiner vermeintlich schwachen Verhandlungsposition sollte der Existenzgründer alles ihm Mögliche unternehmen, um auf gleicher Augenhöhe zu verhandeln. Neben fundierten Geschäftsplänen erscheint eine Personalbilanz hierzu nicht als schlechtestes Mittel. Das Selbstbewusstsein ein gleichwertiger (nicht unbedingt gleichgewichtiger) Geprächspartner zu sein, könnt auch aus dem Wissen um die eigenen Stärken auf Grundlage eines sorgfältig vorbereiteten Ratings der persönlichen Existenzgründerfaktoren gespeist werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Existenzgründer-Rating
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Existenzgründung wird auch von Gefahren und Unwägbarkeiten begleitet. Existenzgründungen sind kei9n Sprint, sondern ein Marathon, bei dem manche Stromschnellen gemeistert und in die Tiefe ziehenden Strudel umschifft werden müssen. Das schonste Schiff mit der besten Ladung nützt wenig, wenn es von seinem Steuermann in gefahrvollem Gewässer auf Grund gesetzt wird. Um in diesem Bild zu bleiben: auch der beste Businessplan mit ausgefuchstem Finanzierungskonzept nützt nichts ohne entsprechend qualifizierte Personalfaktoren des Kapitäns auf der Brücke. Existenzgründer gehen nicht selten davon aus, dass sich in einem Kreditgespräch immer ungleich starke Verhandlungspartner gegenüber stehen: der Kreditsuchende fühlt sich leicht als Bittsteller, die Bank wird immer als die Gewährende und als gefühlte Stärkere gesehen. Trotz seiner im Vergleich zur Bank verschwindend geringen Größe und seiner vermeintlich schwachen Verhandlungsposition sollte der Existenzgründer alles ihm Mögliche unternehmen, um auf gleicher Augenhöhe zu verhandeln. Neben fundierten Geschäftsplänen erscheint eine Personalbilanz hierzu nicht als schlechtestes Mittel. Das Selbstbewusstsein ein gleichwertiger (nicht unbedingt gleichgewichtiger) Geprächspartner zu sein, könnt auch aus dem Wissen um die eigenen Stärken auf Grundlage eines sorgfältig vorbereiteten Ratings der persönlichen Existenzgründerfaktoren gespeist werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot